Interne und externe Flexibilität. Eine Analyse von Personalanpassungsformen anhand des IAB-Betriebspanels 2007



Professorship/Faculty: Professur für Arbeitswissenschaft 
Author(s): Struck, Olaf  ; Dütsch, Matthias
Editors: Struck, Olaf  
Publisher Information: Bamberg : opus
Year of publication: 2012
Pages / Size: 52 S.
Series ; Volume: Professur für Arbeitswissenschaft: Working Paper  ; 2
Year of first publication: 2010
Language(s): German
Licence: Creative Commons - CC BY - Attribution 3.0 International 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-opus4-12731
Document Type: Workingpaper
Abstract: 
Der vorliegende Beitrag untersucht die Frage, welche Flexibilisierungsmuster
beobachtbar sind und welche betriebsstrukturellen wie auch überbetrieblichen Faktoren die
Art und Intensität der Flexibilität von Betrieben beeinflussen. Dabei richtet sich der Fokus auf
die Frage nach der funktionalen Äquivalenz der internen und externen Maßnahmen. Zudem
wurde die These von der Stamm- und Randbelegschaft untersucht.
Ein zentrales Ergebnis ist, dass Flexibilisierungsformen offensichtlich nicht in einem funktional
äquivalenten Verhältnis zueinander stehen. Vielmehr ist der Einsatz der jeweiligen Anpassungsformen
von der jeweils eingesetzten Produktionstechnik und der Arbeitsorganisation der
Betriebe bzw. Abteilungen abhängig. Hieran richtet sich aus, ob und inwieweit die Beschäftigung
eher durch Qualifikation und Eigenverantwortung oder durch einfache Qualifikationen
und gut kontrollierbare Routinen gekennzeichnet ist.
SWD Keywords: Deutschland ; Arbeitsflexibilisierung ; Online-Publikation
Keywords: Qualifikation, Arbeitsmarkt, Arbeitsformen
DDC Classification: 300 Social sciences, sociology & anthropology 
RVK Classification: MS 5800   
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/680
Release Date: 9. November 2012

File SizeFormat  
WP2InterneseA2.pdf558.63 kBAdobe PDFView/Open