Einsatz einer App zur mathematischen Frühförderung - Effekte auf die Entwicklung mathematischer Basiskompetenzen





Professorship/Faculty: Professur für Didaktik der Mathematik und Informatik ; Fakultät Humanwissenschaften: Abschlussarbeiten 
Author(s): Birklein, Laura
Alternative Title: Using a tablet app for early mathematics learning – effects on the development of mathematical competencies
Publisher Information: Bamberg : University of Bamberg Press
Year of publication: 2020
Pages / Size: 459 Seiten : Illustrationen
ISBN: 978-3-86309-741-7
978-3-86309-742-4
Series ; Volume: Schriften aus der Fakultät Humanwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg  ; 34
Supervisor(s): Steinweg, Anna Susanne  ; Weth, Thomas
Year of first publication: 2019
Language(s): German
Remark: 
Dissertation, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2019
Link to order the print version: http://www.uni-bamberg.de/ubp/
DOI: 10.20378/irb-47743
Licence: Creative Commons - CC BY - Attribution 4.0 International 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-irb-477436
Document Type: Doctoralthesis
Abstract: 
Unsere heutige digitalisierte Welt eröffnet für die Förderung mathematischer Basiskompetenzen neue Wege und Möglichkeiten, deren Potenziale es zu beforschen gilt. Diese Studie leistet einen Beitrag aus mathematikdidaktischer Perspektive, indem der Einsatz einer App (MaiKe) zur mathematischen Frühförderung untersucht wird.
Die Evaluation in zwei unterschiedlichen Interventionssettings ermöglicht es, den Einfluss differenter Rahmenbedingungen auszumachen, um Hinweise auf eine möglichst optimale Organisation des App-Einsatzes zu generieren. In einem Pre- und Posttest Design mit Kontrollgruppe werden die mathematischen Kompetenzen der Gruppen über verschiedene Messzeitpunkte hinweg verglichen. Die quantitativen Ergebnisse werden durch qualitative Analysen im ausgewählten Inhaltsbereich der (strukturierten) Anzahlerfassung vertieft und ergänzt.
Die integrative Diskussion aller Ergebnisse weist darauf hin, dass der Einsatz einer App (wie MaiKe) in bestimmten Settings positive Effekte auf die Entwicklung mathematischer Kompetenzen der Kinder haben kann. Zwar können digitale Medien eine vielseitige und anregende Spiel- und Lernumgebung für Kinder nicht ersetzen – durchaus aber sinnvoll ergänzen.

Today's digital world opens new doors and opportunities to support mathematical activities in early childhood settings. Application methods and effectiveness of ICT use need to be explored. From a mathematics education perspective, this study contributes some results by investigating the implementation of an app (MaiKe) in early mathematics education.
The evaluation in two different settings helps to identify adequate framework conditions for the app use. A pre- and post-test design with control group is used to compare the development of mathematical competencies of the groups. In the realm of perception and determination of quantitites of sets the quantitative results are enhanced by qualitative analyses.
The results are discussed in an interrelated integrative manner. The findings indicate that using an app (like MaiKe) has some positive effects on the development of mathematical abilities in certain settings. Although ICT use cannot replace but complement an engaging playing and learning environment for children.
SWD Keywords: Frühförderung ; Mathematik ; Neue Medien ; Evaluation
Keywords: frühe mathematische Bildung, digitale Medien, Evaluation, Early Maths, ICT,
DDC Classification: 370 Education 
RVK Classification: SM 607   
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/47743
Release Date: 14. August 2020

File Description SizeFormat  
fisba47743.pdf6.88 MBAdobe PDFView/Open