HRABAL und der Mann am Fenster




Professorship/Faculty: Impartation of Literature: Modern German Literature  
Author(s): Setzwein, Bernhard; Ecker, Hans-Peter ; Ecker, Kirsta Viola
Editors: Ecker, Hans-Peter ; Ecker, Kirsta Viola
Publisher Information: Bamberg : University of Bamberg Press
Year of publication: 2015
Pages: 249
ISBN: 978-3-86309-365-5
978-3-86309-366-2
Series ; Volume: Bamberger Texte für Bühne und Film  ; 3
Source/Other editions: Parallel erschienen als Druckausg. in der University of Bamberg Press, 2016 (18,50 EUR)
Language(s): German
Link to order the print version: http://www.uni-bamberg.de/ubp/
Licence: German Act on Copyright 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-opus4-451156
Abstract: 
Der dritte Band der Reihe „Bamberger Texte für Bühne und Film“ (BTBF) präsentiert eine kommentierte und mit Materialien versehene Edition von Bernhard Setzweins Theaterstück HRABAL und der Mann am Fenster (UA 2015, Theater Regensburg). Dieses Projekt dokumentiert das Interesse der hiesigen Germanistik an dramatischer Literatur und der Kooperation mit Theatern sowie ihre Bereitschaft, dramatische Literatur medienübergreifend zu verstehen.
Setzweins Hrabal-Stück geht über eine bloße Hommage an einen der großen Erzähler der tschechischen Literatur weit hinaus. Seine tragikomische Handlung reflektiert das – trotz konkreter historischer Situierung – zeitlose Schicksal eines Menschen, dessen Leben vom Lauf der Weltgeschichte zunächst völlig entwertet, dann aber durch eine ironische Wendung unter umgekehrten Vorzeichen wieder mit Sinn ausgestattet wird: Aus dem Spitzel eines Überwachungsstaats, der mit akribischer Pedanterie und ambivalenten Gefühlen über Jahre hinweg einen Menschen ausgespäht hat, wird nach dem politischen Umsturz von 1989 der ideale Museumsführer für eine Hrabal-Gedenkstätte im Zeichen touristischer Vermarktung; denn er allein weiß noch Zuverlässiges und Interessantes vom Leben und Werk des inzwischen rehabilitierten Schriftstellers zu berichten.
Eine weitere wichtige Dimension des Stückes besteht in seinem poetologischen Diskurs über ästhetische Prinzipien und Techniken der modernen Kunst. Nicht zuletzt deshalb drucken wir im Materialienteil die bislang noch nicht publi-zierte Bamberger Poetikvorlesung des Verfassers ab.

The third volume in the series “Bamberger Texte für Bühne und Film” (BTBF) presents a commentated edition with additional materials of Bernhard Setzwein’s play HRABAL und der Mann am Fenster (premiere in 2015 at the Theater Regensburg). This project documents on the one hand the great interest of the local department of German Studies in dramatic literature and cooperation with theatres or drama groups, in addition to its readiness in understanding dramatic literature across media.
Setzwein’s Hrabal play is much more than a mere homage to one of the great storytellers in Czech literature. The tragicomical plot reflects the – despite concrete historical placement – timeless fate of a man whose life is initially made utterly worthless by the course of world history, but then receives meaning through an ironic twist under reversed omens: After years of spying on another man with meticulous pedantry and ambivalent emotions, the informer of a surveillance state becomes the ideal museum guide after the political revolution in 1989 for a Hrabal memorial under the banner of touristic commercialization, because he alone can give reliable and interesting account of the life and work of the author, who was rehabilitated in the meantime.
Another important aspect of the play is in its poetological discourse about aesthetic principles and techniques of modern art. Not least because of this, we present the hitherto not published Bamberg poetological lecture of the author in the additional materials.
SWD Keywords: Setzwein, Bernhard |1960-| ; Hrabal und der Mann am Fenster ; Online-Publikation
Keywords: Setzwein, Hrabal, Museum, Systemwechsel
DDC Classification: 830 German literature  
RVK Classification: GN 9999   
Document Type: Book
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/39612
Year of publication: 24. May 2016

File SizeFormat  
BTBF3Hrabalopussek2A2.pdf1.97 MBAdobe PDFView/Open