Retourenmanagement im Versandhandel – Theoretische und empirisch fundierte Gestaltungsalternativen für das Management von Retouren




Professorship/Faculty: Operations Management and Logistics  
Author(s): Asdecker, Björn  
Alternative Title: Promotionstitel: Nachhaltige Logistikdienstleistungen: Lösungen zur Bündelung von Versandströmen
Publisher Information: Bamberg : University of Bamberg Press
Year of publication: 2014
Pages: LXXVII, 323 ; Illustrationen, Diagramme
ISBN: 978-3-86309-245-0
978-3-86309-246-7
Series ; Volume: Logistik & Supply Chain Management  ; 10
Supervisor(s): Sucky, Eric  ; Pflaum, Alexander
Source/Other editions: Parallel erschienen als Druckausg. in der University of Bamberg Press, 2014 (23,00 EUR)
Language(s): German
Remark: 
Zugl.: Bamberg, Univ., Diss.
Link to order the print version: http://www.uni-bamberg.de/ubp/
Licence: Creative Commons - CC BY-NC-ND - Attribution - NonCommercial - NoDerivatives 3.0 International 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-opus4-103076
Abstract: 
Haben Unternehmensvertreter den Versandhandel (Internet, Katalog, Teleshopping) in der Vergangenheit lange Zeit belächelt, gilt dieser mittlerweile als etablierter Distributionskanal. Eine quantitative Einordnung manifestiert die beschriebene Entwicklung. Während die Konsumausgaben seit Jahren stagnieren und inflationsbereinigt sogar leicht rückgängig sind, haben sich die Versandhandelszahlen von 2006 bis 2013 nahezu vervierfacht. Dabei geht das Wachstum maßgeblich auf das Onlineshopping zurück. Derzeit beträgt der Umsatzanteil des Versandhandels mit stark steigender Tendenz ca. 11%.
Das zentrale Merkmal des Versandhandels ist die räumliche Trennung von Angebot und Nachfrage. Verbraucher haben erst mit der Lieferung, das heißt nach Abschluss des Kaufvertrags, die Möglichkeit, sich vollumfänglich über Warenzustand und -beschaffenheit zu informieren. Dieses Defizit kann dazu führen, dass gelieferte Produkte nicht den Kundenerwartungen entsprechen. Darüber hinaus können sich Kundenbedürfnisse im Zeitraum zwischen Bestellung und Lieferung verändern.
Beide Umstände begünstigen Rücksendungen, da Kunden abwägen, ob der nach Ende der Widerrufsfrist verbleibende Produktnutzen den um die anfallenden Transaktionskosten bereinigten Kaufpreis überschreitet. Trifft dies nicht zu, kommt es zur Retoure. Folglich ist das Retourenmanagement elementarer Bestandteil des Versandhandels-Geschäftsmodells.
Trotz großer Praxisrelevanz existieren im deutschen Publikationsraum bislang nur wenige themenrelevante Beiträge. An dieser Stelle setzt die vorliegende Dissertation an, entwickelt ein theoretisches Fundament, leitet eine Forschungsagenda ab und trägt mit drei empirischen Studien zum Forschungsfortschritt bei. Darüber hinaus werden jeweils konkrete Handlungsempfehlungen für die betriebliche Praxis im deutschen Versandhandel entwickelt.
SWD Keywords: Versandhandel ; Online-Shop ; Vertrieb ; Logistik ; Online-Publikation
Keywords: Retouren, Retourenmanagement, Versandhandel, Onlinehandel, Rücksendungen
DDC Classification: 330 Economics  
RVK Classification: QR 760   QP 530   
Document Type: Doctoralthesis
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/6318
Year of publication: 17. December 2014
Awards: Wissenschaftspreis der Kölner EHI-Stiftung und GS1 Germany für herausragende Dissertationen ; Promotionspreise der Hans-Löwel-Stiftung ; Praxispreis des Bundesministeriums für Bildung und Forschung 

File SizeFormat  
LSCM10AsdeckerDissopuskA2.pdf2.63 MBAdobe PDFView/Open