Online-Lehre im ‹Corona-Semester› aus Studierendensicht : Erste Befunde einer Befragung an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg




Faculty/Professorship: Economics and Business Education  
Author(s): Preböck, Tanja  ; Annen, Silvia
Publisher Information: Bamberg : Otto-Friedrich-Universität
Year of publication: 2022
Pages: 157–176
Source/Other editions: MedienPädagogik : Online-Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, (2021), 40, S. 157–176 - ISSN: 1424-3636
is version of: 10.21240/mpaed/40/2021.11.15.X
Year of first publication: 2021
Language(s): German
Licence: Creative Commons - CC BY - Attribution 4.0 International 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-irb-555258
Abstract: 
Digitaler Hochschulschullehre kommt seit dem Sommersemester 2020 eine gesteigerte Bedeutung zu, auch von Seiten der Medienpädagogik. Verschiedene Akteure haben in dieser Zeit ihren Studierenden dabei ähnliche Fragen zu Lernerfahrungen gestellt, meist mit dem Ziel auf die für diese schwierige Situation hinzuweisen und politische Entscheidungsträger zum Handeln zu bewegen. Dieser Artikel soll weitergehen: Studienteilnehmende sollen mittels eines hierarchischen Clusteringverfahrens auf Grundlage einer multiplen Korrespondenzanalyse bezüglich ihrer zentralen Eigenschaften gruppiert werden, und so dazu dienen, zentrale Tendenzen gruppenspezifischer zu fassen. Zudem ist es so besser mög­lich, Personengruppen zu identifizieren, die besondere Eigenschaften und unter Umstän­den Bedarfe aufweisen. Hierfür werden die Daten einer Online-Befragung aller Studierenden der Fakultät Humanwissenschaften der Universität Bamberg aus dem Mai / Juni 2020 genutzt (N = 233). Es zeigt sich, dass die Studierenden grob in vier Cluster unterschieden werden können: «junge Belastete», «ältere Masterstudierende», «motivierte Studienanfänger» und «passive Optimisten». Die tiefergehende Betrachtung der einzelnen Cluster legt nahe, dass, obwohl einige Studierende sehr gut mit der Online-Lehre zurechtzukommen scheinen, noch grosser Nachholbedarf hinsichtlich der Ermöglichung besteht: Zentrale Entwicklungsdimensionen sind das methodische Wissen der Lehrenden sowie eine Verbesserung der individuellen Infrastruktur, um allen betrachteten Gruppen den Zugang zu digitaler Lehre zu ermöglichen.
GND Keywords: Virtuelle Hochschule; COVID-19
Keywords: Online-Lehre, Hochschule, Studierende, Typologie
DDC Classification: 370 Education  
RVK Classification: DM 3000   
Type: Article
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/55525
Release Date: 20. October 2022

File SizeFormat  
fisba55525.pdf390.77 kBPDFView/Open