Pop goes literature : Musiker:innen und Autorschaft





Faculty/Professorship: Impartation of Literature: Modern German Literature  
Editors: Jürgensen, Christoph
Other Contributing Persons: Ingold, Julia  
Publisher Information: Bielefeld : transcript
Year of publication: 2022
Pages: 230
ISBN: 978-3-8376-6156-9
Series ; Volume: Gegenwartsliteratur ; 14
Language(s): German
DOI: 10.14361/9783839461563
Abstract: 
Im deutschsprachigen Raum gibt es seit den 2010er Jahren immer mehr Popliteratur in einem anderen Sinne: Autor*innen nämlich, die das popkulturelle Feld zuerst als Musiker*in betreten haben und später Bücher publizieren. Diese Feldwechsel sind für Verlage und für die Akteur*innen äußert lukrativ und attraktiv. Die knappe Währung Aufmerksamkeit wird im Übermaß ausgeschüttet, wenn jemand mit einem gewissen Bekanntheitsgrad aufbricht und den literarischen Kampfplatz betritt. Die Beiträger*innen kartographieren das expandierende Feld der popliterarischen Musiker*innenromane und -texte mit besonderem Fokus auf ästhetische Verfahren und Künstler*inneninszenierung.
Mit Beiträgen u.a. von Manja Präkels und Hendrik Otremba sowie einem Interview mit Thorsten Nagelschmidt.
GND Keywords: Popmusik; Popliteratur; Deutsch
Keywords: Autorschaft, Popmusik
DDC Classification: 830 German literature  
RVK Classification: GO 18516   
Type: Book
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/53727
Release Date: 6. April 2022
Project: Open-Access-Publikationskosten 2022 - 2024