Selbstständiges Lernen an der Hochschule : Diskussion eines computergestützten niedrigschwelligen Förderansatzes




Faculty/Professorship: Empirical Educational Research ; Leibniz Institute for Educational Trajectories (LIfBi) 
Author(s): Pfost, Maximilian  ; Neuenhaus, Nora ; Kuntner, Peter ; Becker, Sarah; Goppert, Simone ; Werner, Alexander
Alternative Title: Fostering self-regulated learning in higher education settings : Discussion of a computer-supported low-threshold approach
Publisher Information: Bamberg : Otto-Friedrich-Universität
Year of publication: 2022
Pages: 19
Source/Other editions: die hochschullehre. - 6 (2020), S. 83-101. - ISSN: 2199-8825
is version of: 10.3278/HSL2005W
Year of first publication: 2020
Language(s): German
Licence: Creative Commons - CC BY-NC-ND - Attribution - NonCommercial - NoDerivatives 4.0 International 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-irb-536022
Abstract: 
Im Vergleich zur Schule ist das Lernen an der Hochschule durch deutlich größere Freiheitsgrade mit Bezug auf die Gestaltung des eigenen Lernhandelns geprägt. Diese seitens der Institution gegebenen Freiheitsgrade bedürfen aber auch größerer Verantwortung auf Seiten der Lernenden. Basierend auf theoretischen Modellvorstellungen zum Lernen als selbstregulierten Prozess gehen wir davon aus, dass Studierende ihr
Lernhandeln im Hinblick auf bestimmte Ziele wie das Bestehen einer Modulabschlussprüfung systematisch verfolgen, indem sie beispielsweise Lehrveranstaltungen gezielt besuchen und diese vor- und nachbereiten. Um Studierende in ihrer Regulation des Lernens zu unterstützen, wurde eine Webanwendung entwickelt, die Studierende anregen soll, veranstaltungsbegleitend ihr gelerntes Wissen zu überprüfen. Ergänzt wird
dies durch Feedbackelemente, die eine Reflexion über das eigene Lernhandeln und den eigenen Wissenstand anregen sollen. Neben dem theoretischen Hintergrund soll in diesem Beitrag eine erste computergestützte Umsetzung dieser Ideen dargestellt werden. Darüber hinaus werden formative Evaluationsergebnisse aus der Pilotphase vorgestellt und mit Blick auf die Weiterentwicklung dieses Programms diskutiert.

In comparison to school, students in higher education settings enjoy considerably more degrees of freedom with regard to the regulation of their learning. However, more degrees of freedom on the one side require to take more responsibility for one’s own learning on the other side. Based on theoretical models of self-regulated learning, we assume that students tend to plan their learning systematically in order to reach individual goals, for example to pass a specific exam. Furthermore, students monitor and reflect on their learning behavior. In order to support university students in the regulation of their learning activities, we developed a computer supported tool, which aims to regularly test student’s knowledge. Furthermore, feedback with regard to the learning outcomes and learning behavior is provided. This paper delineates the theoretical background that led to the development of a new computer-supported tool aiming to promote student’s self-regulated learning. Furthermore, core functions of this tool are described. Finally, we will summarize first data of a formative evaluation and discuss further development of this tool.
GND Keywords: Selbstgesteuertes Lernen; Hochschuldidaktik
Keywords: Förderung selbstregulierten Lernens, Testeffekte, Feedback, Hochschulforschung, Promoting self-regulated learning, testing effect, higher education
DDC Classification: 370 Education  
RVK Classification: DM 4000   
Peer Reviewed: Ja
International Distribution: Nein
Open Access Journal: Ja
Type: Article
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/53602
Release Date: 25. April 2022

File SizeFormat  
fisba53602.pdf549.23 kBPDFView/Open