Nachnutzung Git-basierter Sammlungen im Rahmen der Infrastrukturdienste von CLARIAH-DE



Faculty/Professorship: Media Informatics  
Author(s): Gradl, Tobias  ; Jegan, Robin  
Corporate Body: DARIAH-DE, Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek
Publisher Information: Göttingen : Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
Year of publication: 2021
Pages: 1-37
Series ; Volume: DARIAH-DE working papers ; 42
Language(s): German
URL: https://d-nb.info/1232004715
URN: urn:nbn:de:gbv:7-dariah-2021-2-5
Abstract: 
Repositorien auf der Basis von Git werden in zunehmendem Maße auch als Speicher von Forschungsdaten verwendet - auch weil sie Funktionalität wie Versionierung und Kollaboration bereits auf Protokollebene berücksichtigen und Anwenderinnen und Anwender durch ansprechende und funktionale Weboberflächen unterstützen. Über standardisierte Schnittstellen ist zudem ein problemloser Zugriff auf die Inhalte der Repositorien sichergestellt. Die vorliegende Anleitung zeigt, wie Git-Repositorien mit Hilfe der Infrastrukturdienste von CLARIAH-DE dokumentiert, modelliert und in eine übergreifende Suche eingebunden werden können. Das gewählte Beispiel zur Integration der Lehrmaterialien von DARIAH Campus in den CLARIAH-DE Tutorial Finder ist dabei übertragbar auf eine Vielzahl von Anwendungsfällen in den Digital Humantities. Die beschriebenen Dienste der Collection Registy, des Data Modeling Environment und der Generic Search können neben den infrastrukturell betriebenen Instanzen auch für die Umsetzung eigener Integrations- und Suchlösungen installiert und betrieben werden.
GND Keywords: Forschungsdaten; API; GitHub
Keywords: Digitale Forschungsinfrastrukturen, Forschungsdatenmanagement, Datenföderationsarchitektur, Anleitung
DDC Classification: 004 Computer science  
RVK Classification: ST 230   
Type: Workingpaper
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/51756
Release Date: 18. November 2021
Project: CLARIAH-DE - Zusammenführung der Forschungsinfrastrukturen CLARIN-D und DARIAH-DE
DARIAH-DE - Überführung der digitalen Forschungsinfrastrukturen für die e-Humanities in die Operational Phase (Betriebsphase). Teilprojekt: Forschungsorientierte Datenförderation