Interview mit Zvi Likwornik: „Passt auf, dass der Antisemitismus nicht wiederkommt!“ : Ein Zeitzeuge reflektiert





Faculty/Professorship: Slavic Literary Studies  
Author(s): Dreyer, Nicolas  ; Liḳvorniḳ, Tsevi Hari
Publisher Information: Bamberg : Otto-Friedrich-Universität
Year of publication: 2021
Pages: 1-7
Source/Other editions: Israelnetz : Magazin ; Berichte und Hintergründe aus Israel und dem Nahen Osten (2019), S. 1-7
Year of first publication: 2019
Language(s): German
DOI: 10.20378/irb-51279
Licence: Creative Commons - CC BY - Attribution 4.0 International 
URL: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/51434
URN: urn:nbn:de:bvb:473-irb-512799
Abstract: 
In diesem Interview reflektiert der Überlebende der Shoah, Zvi Harry Likwornik, über seine Familiengeschichte, sein Überleben während des Zweiten Weltkrieges und der Shoah, sowie über sein Leben nach dem Krieg in Israel. Er ist dankbar für den jüdischen Staat, der sein neues Zuhause wurde, sowie für gute Kontakte zu Deutschen.

Zvi Harry Likwornik, 1934 geboren, stammt aus bescheidenen, aber behüteten Verhältnissen. Er wuchs in der durch einen großen Anteil von deutschsprachigen Juden geprägten Stadt Czernowitz auf, der Hauptstadt der damals rumänischen Bukowina, die heute zur Ukraine gehört. Dort erlebte er zuerst die sowjetische, dann die deutsch-rumänische Besatzung.

Als Siebenjähriger kam er in das Ghetto Bérschad in Transnistrien, wo er tagtäglich mit Hunger und Tod konfrontiert war, und seinen eigenen Vater neben sich sterben sah. Nach der Befreiung durch sowjetische Soldaten im Sommer 1944 kehrte er zurück ins sowjetische Czernowitz. Nach Kriegsende und nach einem Aufenthalt in einem britischen Internierungslager in Zypern kam er mit seiner Mutter nach Israel, wo sie nach kurzem Aufenthalt in dem Einwandererlager zusammen in Pardes Hanna südlich von Haifa lebten. Inzwischen lebt er seit vielen Jahren in Holon. Er warnt vor einer Rückkehr des Antisemitismus.
SWD Keywords: Czernowitz ; Judenvernichtung ; Überlebender ; Israel ; Zeitzeuge
Keywords: Holocaust, Shoah, Zweiter Weltkrieg, Überlebender, Transnistrien, Bukovina, Czernowitz, Israel, Antisemitismus, Zeitzeugenengagement
DDC Classification: 940 History of Europe  
950 History of Asia  
RVK Classification: NQ 2350     BD 7120   
Document Type: Other
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/51279
Release Date: 7. October 2021

File Description SizeFormat  
fisba51279.pdf2.56 MBPDFView/Open