Das Phantastische als Intention, Strategie und Bündnis zwischen Leser und Autor : Umrisse einer (onto-)poetologischen Ambivalenz




Faculty/Professorship: Slavic Literary Studies  
Author(s): Erdmann, Elisabeth von  
Publisher Information: Bamberg : Otto-Friedrich-Universität
Year of publication: 2022
Pages: 19
Source/Other editions: Komparativna povijest hrvatske književnosti. Fantastika: Problem zbilje. Zbornik radova sa XVIII. međunarodnoga znanstvenog skupa održanog od 24. do 25. rujna 2015. godine u Splitu. Pavlović, Cvijeta; Glunčić-Bužančić, Vinka; Meyer-Fraatz, Andrea (Hg). Split, Zagreb : Književni krug, 2016. S. 23-41. - ISBN 978-953-163-433-5
Year of first publication: 2016
Language(s): German
Licence: German Act on Copyright 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-irb-505179
Abstract: 
Der Artikel untersucht die Eigenschaften des Phantastischen und arbeitet heraus, dass es hierfür keine eindeutigen Gattungsgrenzen und Konzeptualisierungen geben kann. Stattdessen treten das innovatorische Potential, systematische Grenzüberschreitungen und eine Permanenz der Ambivalenz und Unschlüssigkeit des Lesers als konstituierende Merkmale der phantastischen Schreibintentionen hervor, die sich nicht auf konkrete Textsorten und bestimmte Themen begrenzen lassen. Am Beispiel des Buches „Živi i mrtvi“ (2002) von Josip Mlakić (geb. 1964) werden einige literarische Strategien analysiert, mit deren Hilfe der Autor die vertrauten Diskurse des Lesers, seine Wahrnehmungsgewohnheiten, aufbricht und ihn in Übergangssituationen, unschlüssige Ambivalenzen und das damit einhergehende Erschrecken und Staunen hineinmanövriert. Das Phantastische kann damit als eine überaus wandlungsfähige Schreibhaltung literarischer Innovation mit einem reichhaltigen Setting an Strategien beschrieben werden, die in das Zentrum von Literatur und Poetik führt, indem es durch Herstellung von ambivalenten Schwebezuständen neue Wahrnehmungen und Staunen ermöglicht.
GND Keywords: Mlakić, Josip; Das Fantastische
Keywords: acutezza; Ambivalenz; Aufbrechen von Diskursen; concetto; Innovation; Josip Mlakić; Phantastisches; Poetik; Staunen; Tsvetan Todorov; Wahrnehmung
DDC Classification: 890 Other literatures  
RVK Classification: KW 9960     EC 6805   
Type: Contribution to an Articlecollection
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/50517
Release Date: 11. April 2022

File Description SizeFormat  
fisba50517.pdf336.59 kBPDFView/Open