Dubrovnik : geheime Stadt




Faculty/Professorship: Slavic Literary Studies  
Author(s): Erdmann, Elisabeth von  
Publisher Information: Bamberg : Otto-Friedrich-Universität
Year of publication: 2022
Pages: 451-467
Source/Other editions: Poslanje filologa : zbornik radova povodom 70. rodendana Mirka Tomasovica. Bogdan, Tomislav; Pavlović, Cvijeta (Hg). Zagreb : FF-Press, 2008. S. 451-467. - ISBN 978-953-175-314-2
Year of first publication: 2008
Language(s): Other Language
Licence: Creative Commons - CC BY-NC-ND - Attribution - NonCommercial - NoDerivatives 4.0 International 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-irb-505000
Abstract: 
Der Artikel untersucht, wie der ungarische Schriftstellers Sándor Máraj (1900-1989) einen Stadtmythos von Dubrovnik in seinem Roman Die Fremde (2005) entwirft. Der 1934 geschriebene Roman war 2003 unter dem Titel "A sziget" in Ungarn erschienen.

Márai entwickelt aus der realen Stadt ein unsichtbares Dubrovnik in den Kontexten mythischer, hermetischer, mystischer und poetischer Städte.

Der Untergang des Helden in dem als Unterweltsstadt inszenierten Dubrovnik wird zum Sinnbild der Poetik des Scheiterns, die das Schreiben von Márai prägt.

Die Stadt Dubrovnik zeigt sich durch ihre poetische Verschiebung in die Unterwelt als imaginale, vom Dichter erbaute Stadt, in der sich die Tragödie des Dichters und der Schöpfung Gottes vollzieht.
GND Keywords: Márai, Sándor; Dubrovnik
Keywords: A sziget/Die Fremde; Dubrovnik; Imaginale Welt/Mundus imaginalis; Poetik des Scheiterns; Sándor Márai; Spiegel; Stadtmythos
DDC Classification: 890 Other literatures  
RVK Classification: EK 2800   
Type: Contribution to an Articlecollection
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/50500
Release Date: 27. April 2022

File SizeFormat  
fisba50500.pdf734.68 kBPDFView/Open