Überzeugungen und Selbstwirksamkeitserwartungen im Umgang mit kultureller Diversität in ihrem Zusammenspiel mit sprachpädagogischen Förderstrategien





Faculty/Professorship: Early Childhood Education and Care ; Faculty of Human Sciences and Education 
Author(s): Kurucz, Csaba ; Hachfeld, Axinja; Groeneveld, Imke; Roßbach, Hans-Günther ; Anders, Yvonne
Title of the Journal: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft : ZfE
ISSN: 1862-5215
Publisher Information: Berlin ; Heidelberg : Springer
Year of publication: 2020
Volume: 23
Issue: 4
Pages: 709-738
Language(s): German
DOI: 10.1007/s11618-020-00954-w
Abstract: 
Die vorliegende Studie untersucht die Überzeugungen und die Selbstwirksamkeitserwartungen in Bezug auf kulturelle Diversität von frühpädagogischen Fachkräften. Es wurde (1) untersucht, inwieweit multikulturelle Überzeugungen und diversitätsspezifische Selbstwirksamkeitserwartungen miteinander in Beziehung stehen und sich im zeitlichen Verlauf verändern, und (2) in welchem Zusammenhang die beiden Konstrukte mit der wahrgenommenen Wichtigkeit verschiedener sprachpädagogischer Förderstrategien in Kindertageseinrichtungen stehen. Dazu wurden in einer Längsschnittstudie 251 frühpädagogische Fachkräfte mit spezieller sprachpädagogischer Qualifikation zu zwei Messzeitpunkten befragt. Die Ergebnisse des Strukturgleichungsmodells zeigten, dass multikulturelle Überzeugungen und diversitätsspezifische Selbstwirksamkeitserwartungen in Zusammenhang stehende, aber eigenständige Konstrukte sind, die auf unterschiedliche Weise mit der eingeschätzten Wichtigkeit alltagsintegrierter und additiver Sprachförderansätze in kulturell diversen Gruppen assoziiert sind. So konnte für die multikulturellen Überzeugungen – im Vergleich zu den diversitätsspezifischen Selbstwirksamkeitserwartungen – ein signifikanter Zusammenhang zu der intendierten alltagsintegrierten sprachlichen Förderung festgestellt werden. Die Ergebnisse werden abschließend vor dem Hintergrund ihrer Relevanz für zukünftige Forschung und die Ausbildung frühpädagogischer Fachkräfte diskutiert.

This study addresses cultural beliefs and diversity-specific self-efficacy of early childhood educators. The research questions focused on (1) the extent multicultural beliefs and diversity-specific self-efficacy are interrelated and change over time, and (2) whether the two constructs are differentially related to the perceived importance of different strategies of language and literacy support in day-care centers. In a longitudinal study, 251 early childhood education professionals with special language qualifications filled out questionnaires at two measurement time points. The results from the structural equation models showed that multicultural beliefs and diversity-specific self-efficacy are related but independent constructs that are differentially related to the perceived importance of everyday and additive language opportunities for culturally diverse groups. In contrast to diversity-specific self-efficacy, multicultural beliefs predicted the perceived importance of language education embedded in daily routines. The results are discussed against the background of their relevance to future research and the education of early childhood educators.
GND Keywords: Kindergarten; Sprachförderung; Vielfalt; Selbstwirksamkeit
Keywords: Kulturelle Überzeugungen, Diversität, Sprachförderung, Kindergarten, Selbstwirksamkeitserwartungen
DDC Classification: 370 Education  
RVK Classification: DK 2000   
Type: Article
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/50468
Release Date: 30. July 2021