Die Anfänge Roms erzählen : zur literarischen Technik in der ersten Pentade von Liviusʼ "ab urbe condita"





Faculty/Professorship: Classical Philology - Latin Studies ; Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften: Abschlussarbeiten 
Author(s): Zenk, Johannes
Publisher Information: Berlin : De Gruyter
Year of publication: 2021
Pages: VIII, 356
ISBN: 978-3-11-075803-0
978-3-11-075837-5
978-3-11-075827-6
Series ; Volume: Göttinger Forum für Altertumswissenschaft. Beihefte Neue Folge ; 12
Supervisor(s): Schauer, Markus ; Pausch, Dennis
Language(s): Other Language
Remark: 
Dissertation, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2018, geringfügig überarbeitet
Licence: German Act on Copyright 
DOI: 10.1515/9783110758276
Abstract: 
Livius stellt in der ersten Pentade seines Geschichtswerks die Geschichte der Stadt Rom und ihrer unmittelbaren Umgebung von der Gründung bis zum Jahr 390 v. Chr. dar. Ausgehend von der praefatio, in der Livius sich zu Art und Absicht seiner Darstellung äußert, untersucht dieses Buch dieʼ literarische Technik, die Livius für die Darstellung der Stadt Rom in dieser Zeit anwendet.
Keywords: Livius; Erzählstruktur; Romdarstellung; erste Pentade
Type: Doctoralthesis
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/49873
Release Date: 4. February 2022