Mechanismen der Konfliktentwicklung zwischen öffentlichen und privaten Organisationen in Regimekomplexen





Faculty/Professorship: International Relations  ; Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften: Abschlussarbeiten 
Author(s): Becker, Manuel
Publisher Information: Bamberg : Otto-Friedrich-Universität
Year of publication: 2021
Pages: 39, 37, 27, 25 ; Illustrationen
Supervisor(s): Gehring, Thomas  ; Rixen, Thomas; Fink, Simon
Year of first publication: 2020
Language(s): Other Language
Remark: 
Kumulative Dissertation, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2020
DOI: 10.20378/irb-49379
Licence: Creative Commons - CC BY - Attribution 4.0 International 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-irb-493794
Abstract: 
Diese kumulative Dissertation befasst sich mit den Mechanismen der regulatorischen Konfliktentwicklung zwischen öffentlichen und privaten Organisationen in Regimekomplexen. Obwohl private Regulierungsorganisationen wie z.B. der Marine Stewardship Council (MSC) oder die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) eine zunehmend wichtige Rolle bei der Bereitstellung internationaler Regeln spielen, ist bisher wenig darüber bekannt, wann und wie es zu öffentlich-privaten Konflikten kommt. Diese Dissertation schließt diese Forschungslücke, indem sie unterschiedliche Kausalmechanismen der Konfliktentwicklung zwischen beiden Governance-Formen identifiziert und die Folgen öffentlich-privater Konflikte für internationale Kooperation untersucht. Es zeigt sich, dass private Organisationen häufig dazu neigen, sich von der institutionellen Umwelt zu isolieren. Daraus resultierend fokussieren sich private Organisationen ausschließlich auf ihr eigenes Ziel und blenden Sekundäreffekte auf andere Politikbereiche aus, wodurch es zu Konflikten und Konkurrenzsituationen mit öffentlichen Organisationen kommen kann. Gleichzeitig haben öffentliche Organisationen sowie Staaten oftmals die Möglichkeit, direkt oder indirekt auf private Organisationen und deren Politikinhalte einzuwirken, sodass langfristig institutionelle Anpassungen vorgenommen werden. Da private Organisationen damit zunehmend Einfluss auf die Effektivität internationaler Kooperation nehmen, plädiert die Dissertation dafür, sie als wichtige Bestandteile von Regimekomplexen zu erfassen.
GND Keywords: Internationales Regime ; Transnationale Politik ; Private Organisation ; Staat ; Regulierung
Keywords: Private Autorität, Regimekomplexe, Öffentlich-private Wechselwirkungen, Transnationale Regulierung
DDC Classification: 320 Political Science  
RVK Classification: MK 4000   
Type: Doctoralthesis
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/49379
Release Date: 12. February 2021

File Description SizeFormat  
fisba49379_A3a.pdf1.04 MBPDFView/Open