Das Framework for Information Literacy : Neue Impulse für die Förderung von Informationskompetenz in Deutschland?!





Faculty/Professorship: University Library  
Author(s): Franke, Fabian  
Title of the Journal: O-bib : das offene Bibliotheksjournal
ISSN: 2363-9814
Corporate Body: Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VDB)
Publisher Information: München : VDB
Year of publication: 2017
Volume: 4
Issue: 4
Pages: 22-29
Language(s): German
DOI: 10.5282/o-bib/2017H4S22-29
Abstract: 
Das Framework for Information Literacy for Higher Education wurde im Januar 2016 vom Vorstand der Association of College & Research Libraries (ACRL) beschlossen. Es beruht auf der Idee von „Threshold Concepts“ und sieht Informationskompetenz in einem engen Zusammenhang mit Wissenschaft und Forschung. Dadurch legt es bei der Vermittlung von Informationskompetenz eine starke Betonung auf das „Warum“, nicht nur auf das „Was“. Der Ansatz des Framework wird vielfach kontrovers diskutiert. Bietet er tatsächlich eine neue Sichtweise auf die Förderung von Informationskompetenz oder ist er überwiegend alter Wein in neuen Schläuchen? Kann das Framework neue Impulse für die Aktivitäten an den Bibliotheken in Deutschland setzen oder beschreibt es etwas, was wir längst machen? Der Beitrag versucht, Anregungen zu geben, welche Konsequenzen das Framework für unsere Kurse haben kann und welche veränderten Lernziele mit ihm verbunden sein können. Dabei plädiert er für ein umfassendes Verständnis von Informationskompetenz, das sich nicht auf Einzelaspekte wie Recherchekompetenz beschränkt.

The Framework for Information Literacy for Higher Education was adopted by the Board of the Association of College & Research Libraries (ACRL) in January 2017. It is based on the idea of threshold concepts and connects information literacy, research and scholarship. Therefore it focuses primarily on the “Why”, not only on the “What”. The approach of the Framework has often been controversially discussed. Does it actually provide a new perspective on the promotion of information literacy? Can the Framework provide new impetus for the activities of the German libraries, or does it describe something we are already doing? The paper tries to give suggestions how the framework may help to improve our courses. The author argues for a comprehensive understanding of information literacy, which is not limited to individual aspects such as research competence.
GND Keywords: Deutschland ; Wissenschaftliche Bibliothek ; Informationskompetenz
Keywords: Informationskompetenz
DDC Classification: 020 Library & information science  
RVK Classification: AN 76400     AN 96020   
Peer Reviewed: Ja
International Distribution: Nein
Open Access Journal: Ja
Type: Article
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/47835
Release Date: 26. May 2020