Das Jahr 1917 in der türkischen Historiographie





Professorship/Faculty: Turkish Studies  
Authors: Morack, Ellinor  
Publisher Information: Bamberg : Otto-Friedrich-Universität
Year of publication: 2020
Pages / Size: 14 Seiten
Source/Other editions: Historische Mitteilungen, 29 (2017), S. 49-62.
Year of first publication: 2017
Language(s): German
DOI: 10.20378/irb-47606
Licence: German Act on Copyright 
URL: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/43301
URN: urn:nbn:de:bvb:473-irb-476062
Document Type: Article
Abstract: 
Dieser Beitrag bietet einen Überblick über die Erinnerung an das Jahr 1917 in der türkischen Historiographie von ca. 1922 bis heute. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, betrachtet er ausgewählte Beispiele aus der türkischen Erinnerungsliteratur sowie geschichtswissenschaftliche Werke, die für ein breiteres Publikum geschrieben wurden, und erläutert den jeweiligen Entstehungskontext sowie die politischen Positionen der Autoren. Einige verorteten sich noch in einem osmanischen Rahmen und betrachteten den Verlust der arabischen Gebiete als schmerzlichen Verlust. Die meisten Werke der Republikzeit bezogen sich jedoch positiv auf den neuen Nationalstaat und seine Grenzen. Die Revolutionen in Russland und der amerikanische Kriegseintritt werden bemerkenswert wenig diskutiert, insbesondere kaum mit Hinsicht auf ihre Bedeutung für die spätere Entstehung der modernen Türkei.
SWD Keywords: Türkei ; Kollektives Gedächtnis ; Rezeption ; Geschichte 1917
Keywords: Autobiographien, Erster Weltkrieg, Zeitgeschichte, Türkei, Osmanisches Reich
DDC Classification: 950 History of Asia 
RVK Classification: NP 6450   
Peer Reviewed: Ja
International Distribution: Ja
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/47606
Release Date: 26. May 2020

File SizeFormat  
fisba47606.pdf309.04 kBAdobe PDFView/Open