Kommunikation der KW




Faculty/Professorship: Communication Studies  ; Communication Studies: Journalism  
Faculty/Professorship: Leibniz Institute for Educational Trajectories (LIfBi) 
Author(s): Haller, André; Mayer, Florian ; Wied, Kristina ; Michael, Hendrik  
Title of the Journal: aviso : Informationsdienst der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
ISSN: 2193-0341
Corporate Body: Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Publisher Information: Leipzig
Year of publication: 2019
Volume: 68
Issue: 1
Pages: 3
Language(s): German
URL: https://www.dgpuk.de/sites/default/files/Aviso_...
Abstract: 
Wahlkämpfe sind zentrale Ereignisse politischer Kommunikation und befinden sich seit jeher im Fokus kommunikationswissenschaftlicher Forschung. In der journalistischen Berichterstattung treten jedoch vor allem Politikwissenschaftler und andere Beobachter auf, die als Experten Einschätzungen – etwa zu Wahlduellen oder zu politischer Wahlwerbung – äußern. Forscherinnen und Forscher aus der Kommunikationswissenschaft sind im Diskurs nur vereinzelt sichtbar. Dies gilt genauso für andere hochaktuelle, brisante Themen wie die Debatte um den Rundfunkbeitrag, Desinformation im Netz oder das Leistungsschutzrecht. Erste Ergebnisse unserer empirischen Studie zur Präsenz deutschsprachiger Kommunikationswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler auf den Seiten des Informationsdienst Wissenschaft (idw), die in dieser Aviso-Ausgabe veröffentlicht sind, stützen diese Beobachtung.
Sollten aber nicht gerade Kommunikationswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler theoretisches und empirisches Wissen über öffentliche Kommunikation praktisch auch präsentieren (können)?
Keywords: Wissenschaftskommunikation, Kommunikationswissenschaft, Public Relations, Strategische Kommunikation, Wissenschafts-PR
Peer Reviewed: Nein
International Distribution: Nein
Open Access Journal: Ja
Type: Article
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/45573
Year of publication: 23. April 2019