Siech(en)häuser des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit als vernachlässigte Elemente der historischen Kulturlandschaft : Eine Spurensuche in Mainfranken




Faculty/Professorship: Digital Geoarchaelogy  ; Medieval and Post Medieval Archaeology  
Author(s): Michl, Eike H.; Sonnemann, Till  
Title of the Journal: Jahrbuch für fränkische Landesforschung
ISSN: 0446-3943
Corporate Body: Zentralinstitut für Regionenforschung - Sektion Franken, Universität Erlangen-Nürnberg
Publisher Information: Erlangen
Year of publication: 2017
Volume: 76
Pages: 67-100
Language(s): German
Abstract: 
Siech(en)häuser waren einst Teil einer heute vergangenen Kulturlandschaft. Ein im Mittelalter und der frühen Neuzeit gängiges Element der Landschaft, häufig im ländlichen Raum zwischen zwei Orten gelegen, in denen unheilbar Kranke ihren Lebensabend verbrachten, wurden sie mit dem Verschwinden der Lepra in Deutschland ab dem 16. Jahrhundert obsolet. Ein Beispiel ist das Siechenhaus Gerolzhofen dessen archäologische Reste nur noch mit geophysikalischen Methoden aufgespürt werden konnte.
Keywords: Franken, Archäologie, Kulturgeschichte
Peer Reviewed: Nein
International Distribution: Nein
Type: Article
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/43291
Year of publication: 22. February 2018