„In der Zugluft Europas“ : zur deutschsprachigen Literatur russischstämmiger AutorInnen





Faculty/Professorship: Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften: Abschlussarbeiten 
Author(s): Isterheld, Nora
Alternative Title: "In the Cross-Winds of Europe" - On German-Language Literature by Russian-born Writers.
Publisher Information: Bamberg : University of Bamberg Press
Year of publication: 2017
Pages: 484 ; Illustrationen
ISBN: 978-3-86309-507-9
978-3-86309-508-6
Series ; Volume: Bamberger Studien zu Literatur, Kultur und Medien ; 18 
Supervisor(s): Ecker, Hans-Peter ; Erdmann, Elisabeth von  
Source/Other editions: Parallel erschienen als Druckausg. in der University of Bamberg Press, 2017 (23,00 EUR)
Language(s): German
Remark: 
Dissertation, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2017
Link to order the print version: http://www.uni-bamberg.de/ubp/
DOI: 10.20378/irbo-50219
Licence: German Act on Copyright 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-opus4-502197
Abstract: 
Ausgezeichnet 2018 mit dem Georg R. Schroubek Publikationspreis des Sonderfonds Östliches Europa der LMU München; Seit der Jahrtausendwende sind immer mehr AutorInnen russischstämmiger Herkunft an die Öffentlichkeit getreten und haben sich erfolgreich auf dem deutschen Buchmarkt etabliert. Die vorliegende Studie beleuchtet dieses virulente Literaturphänomen umfassend und trägt damit dem wachsenden Forschungsinteresse der letzten Jahre Rechnung. Neben migrationspolitischen Ursachen erläutert sie rezeptionsgeschichtliche Hintergründe und bettet das Textkorpus in einen weiten kultur- und literaturwissenschaftlichen Kontext ein. Die Erzähltextanalysen fokussieren russisch-deutsche Kulturtransfers, ohne diese auf eine einheitliche Poetik zu reduzieren. Vielmehr stellen sie beispielhaft die große Bandbreite narrativer Gestaltungsmöglichkeiten vor und deuten sie als symptomatischen Ausdruck einer deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, die sich seit dem Fall des Eisernen Vorhangs zunehmend ausdifferenziert und europäische Geschichtsnarrative um alternative Entwürfe erweitert.

Since the turn of the millennium, an increasing number of Russian-born writers have stepped into the public spotlight and successfully established themselves on the German book market. The current study thoroughly examines this virulent literary phenomenon and thereby takes account to the growing research interest over the last years. In addition to migration policy issues, the study illuminates the various backgrounds related to reception history and places the text corpus within the context of cultural and literary sciences. The narrative analyses focus on Russian-German cultural transfers without reducing them to a uniform poetic tradition. Rather, the analyses exemplify a wide range of stylistic forms situating them within contemporary German literature, which, since the fall of the Iron Curtain, has become highly diversified, thereby proposing new alternatives to European historical narratives.
GND Keywords: Kapitelman, Dmitrij; Kolosowa, Wlada; Martynova, Olʹga; Petrowskaja, Katja; Poladjan, Katerina; Rabinowich, Julya; Veremej, Nellja; Vertlib, Vladimir; Grjasnowa, Olga; Hummel, Eleonora; Kaminer, Wladimir; Gaponenko, Marjana; Gorelik, Lena; Bronsky, Alina; Deutsch; Literatur; Einwanderer; Deutschland; Literarisches Leben; Geschichte 2000-2017
Keywords: Interkulturalität, Migration, Kulturtransfer, Russische Zuwanderer, Buchmarkt nach 2000
DDC Classification: 830 German literature  
RVK Classification: GO 12710   
Type: Doctoralthesis
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/42584
Year of publication: 11. December 2017
Awards: Georg R. Schroubek Publikationspreis 

File SizeFormat  
BAST18Isterheldopusse_A3a.pdf5.32 MBPDFView/Open