Stabilität, Kontinuität und interindividuelle Unterschiede in der Entwicklung schriftsprachlicher Kompetenzen




Professorship/Faculty: Empirical Educational Research 
Authors: Pfost, Maximilian
Alternative Title: Stability, continuity and interindividual differences in reading competence development
Publisher Information: Bamberg : University of Bamberg Press
Year of publication: 2016
Pages / Size: 105 Seiten : Illustrationen
ISBN: 978-3-86309-433-1
978-3-86309-434-8
Series ; Volume: Schriften aus der Fakultät Humanwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg  ; 25
Supervisor(s): Artelt, Cordula  ; Weinert, Sabine  ; Watermann, Rainer
Source/Other editions: Parallel erschienen als Druckausg. in der University of Bamberg Press, 2016 (15,50 EUR)
Language(s): German
Remark: 
Habilitation, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2016
Link to order the print version: http://www.uni-bamberg.de/ubp/
Licence: German Act on Copyright 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-opus4-474178
Document Type: Habilitation
Abstract: 
Der sichere Umgang mit Schrift ist Voraussetzung für die Partizipation an den wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Möglichkeiten unserer Gesellschaft. Schulleistungsstudien verweisen allerdings auf substanzielle interindividuelle Unterschiede in der Fähigkeit, geschriebene Texte zu lesen und zu verstehen: Neben Schülerinnen und Schülern mit sehr guter Lesekompetenz finden sich auch Schülerinnen und Schüler mit sehr schwacher Lesekompetenz. Die vorgelegte Synopse zur kumulativen Habilitation bezieht Position zur Entwicklung interindividueller Unterschiede schriftsprachlicher Kompetenzen, insbesondere der Lesekompetenz. Ferner wird die Frage nach dem Potenzial pädagogischer Einflussnahme diskutiert.
Die Arbeit führt zunächst in relevante Konzepte von Stabilität und Entwicklungskontinuität ein. Im Anschluss werden die einzelnen dieser Synopse zugrunde liegenden Publikationen jeweils kurz dargestellt. Die Studien werden drei thematischen Schwerpunkten zugeordnet: 1) Die Rolle der phonologischen Bewusstheit für die Entwicklung schriftsprachlicher Kompetenzen, 2) Kumulative, stabile und kompensatorische Entwicklungsmuster schriftsprachlicher Kompetenzen, 3) Der Einfluss individueller Verhaltenstendenzen auf die schriftsprachliche Entwicklung – Lesepraxis und Lesekompetenz. Aus der Gesamtsicht der im Rahmen dieser Synopse diskutierten Studien werden fünf Hypothesen über die Entwicklung schriftsprachlicher Kompetenzen formuliert.
SWD Keywords: Lesekompetenz ; Schriftsprache ; Spracherwerb ; Online-Publikation
Keywords: Schriftspracherwerb, Lesekompetenz
DDC Classification: 370 Education 
RVK Classification: GC 6617   GB 2958   GB 2966   GB 2964   
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/40856
Release Date: 12. August 2016
Awards: Habilitationspreis der Otto-Friedrich-Universität Bamberg 

File SizeFormat  
SHUWI25PfostSynopseopusse_A3a.pdf1.04 MBAdobe PDFView/Open