Ein neues Verfahren für namensbasierte Zufallsstichproben von Migranten





Professorship/Faculty: Survey Methodology  
Authors: Schnell, Rainer; Gramlich, Tobias; Bachteler, Tobias; Reiher, Jörg; Trappmann, Mark ; Smid, Menno; Becher, Inna
Alternative Title: A New Name-Based Sampling Method for Migrants
Title of the Journal: Methoden, Daten, Analysen : mda; Zeitschrift für empirische Sozialforschung
ISSN: 2190-4936
Publisher Information: Mannheim : GESIS
Year of publication: 2013
Volume: 7
Issue: 1
Pages / Size: 5 - 33
Language(s): German
DOI: 10.12758/mda.2013.001
Document Type: Article
Abstract: 
Zu den besten Verfahren für die Konstruktion von Migrantenstichproben gehören namensbasierte Stichproben. Hierfür werden bislang entweder ad-hoc-Listen oder namenskundliche Lexika für die Klassifikation von Namen verwendet. In diesem Beitrag wird ein neues Verfahren vorgeschlagen, das auf der automatischen Klassifikation eines Namens anhand der n-Gramme des Namens und der Anwendung des Bayes-Theorems basiert. Das neue Verfahren ist fehlertolerant gegenüber alternativen Schreibweisen und erlaubt auch die Klassifikation von Namen, die sich nicht in den Lexika finden. Das Verfahren wurde anhand der Namen der ca. 1.600 Ausländer im PASS-Panel und einer CATI-Studie in Hessen untersucht.
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/2580
Release Date: 28. November 2013