Kindermusiktherapie bei Spina bifida im Rahmen der Gesundheitspädagogik - Therapie und Wirkung im Hinblick auf die Bewältigung körperlicher und psychischer Probleme und die Förderung psychosozialer Integration




Professorship/Faculty: Fakultät Humanwissenschaften: Abschlussarbeiten 
Author(s): Biederbeck, Beate
Alternative Title: Music therapy for children with spina bifida within the arena of health education - Therapy and effectiveness regarding physical and mental problems and the achievability of psychosocial integration
Publisher Information: Bamberg : opus
Year of publication: 2009
Pages / Size: 255 Bl. : Ill., graph. Darst.
Supervisor(s): Hörmann, Georg
Language(s): German
Remark: 
Bamberg, Univ., Diss., 2010
URN: urn:nbn:de:bvb:473-opus-2973
Document Type: Doctoralthesis
Abstract: 
Spina bifida stellt sich bei Kindern als ein sehr komplexes Krankheitsbild mit unterschiedlichen Ausprägungen sowohl im Hinblick auf körperliche als auch auf geistige Beeinträchtigungen dar. Besonders bedeutsam sind der Krankheit immanente, durch konservative Therapien nur teilweise behandelbare Entwicklungsretardierungen. Hinzu kommen psychologische und psychosoziale Aspekte der Erkrankung, die sich in einem verminderten Selbstwertgefühl, Verschlossenheit, Frustration und eingeschränkter Kommunikationsfähigkeit und –bereitschaft äußern können. Um Zugang zu betroffenen Kindern zu finden, bedarf es einer Therapie, die auch auf non-verbaler Ebene die Möglichkeit für Kommunikation und emotionalen Ausdruck bietet. In einer phänomenologischen Untersuchung wird aufgezeigt, dass Kindermusiktherapie bei Spina bifida eine wirkungsvolle und schonende Behandlungsform darstellt, die zur psychosozialen Integration Betroffener beiträgt. Anhand konkreter Beispiele werden Diagnostik, Indikation, Therapieplanung und therapeutisches Vorgehen beschrieben. Die Dokumentation von Verlauf und Wirksamkeit erfolgt mit Hilfe der RepGrid Methode unter Verwendung von GridSuite4 und dem RES-Schema. Unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien der Wirksamkeitsforschung werden im Anschluss an eine qualitative Evaluation generelle Aussagen zur Erreichbarkeit therapeutischer Ziele, insbesondere im Hinblick auf die Entwicklung von „Coping-Strategien“ und psychosoziale Integration abgeleitet. Über das konkrete Krankheitsbild der Spina bifida hinaus lassen die Untersuchungsergebnisse Rückschlüsse auf den Stellenwert der Musiktherapie für Behinderte im Bereich der Gesundheitspädagogik zu.

Spina bifida is a very complex childhood disease involving both physical and mental impairments. Of particular importance are the developmental delays that are associated with the disease, and that are only partially amenable to traditional therapies. In addition, however, there are psychological and psychosocial aspects of the disease that can manifest themselves in the form of low self-esteem, social withdrawal, frustration and in a limited ability and willingness to communicate. In order to reach affected children, a therapeutic modality must offer non-verbal opportunities for communication and emotional expression. The phenomenological study shows music therapy to be an effective and gentle form of treatment for children with spina bifida, and one that contributes to their psychological integration with peers. Using concrete examples, this study describes diagnostic considerations, clinical indications, treatment planning and the therapeutic process. The children’s progress and the effectiveness of the intervention are documented with the help of the RepGrid method, applying GridSuite 4 and the RES scheme. After taking into account various criteria for effectiveness, general statements are derived via qualitative evaluation regarding the achievability of therapeutic objectives, with a special focus on the development of coping strategies and psychological integration with peers. The study’s findings regarding the value of music therapy for children with spina bifida lend themselves to conclusions about the value of music therapy for people with disabilities, within the arena of health education.
SWD Keywords: Musiktherapie ; Kinderpsychotherapie ; Gesundheitserziehung ; Spina bifida ; Online-Publikation
Keywords: Gesundheitspädagogik , Psychosoziale Integration , Coping-Strategien , RepGrid Methode , RES-Schema , Systemische Therapie, health education , psychosocial integration , coping strategies , RepGrid method , RES scheme, Gesundheitspädagogik, Psychosoziale Integration, Coping-Strategien, RepGrid Methode, RES-Schema, Systemische Therapie, health education, psychosocial integration, coping strategies, RepGrid method, RES scheme
DDC Classification: 150 Psychology 
RVK Classification: CU 8550   
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/239
Release Date: 20. April 2012

File Description SizeFormat  
Dokument_1.pdf10.01 MBAdobe PDFView/Open