Aus Buchwerkstatt und Bibliothek. Manuskriptkulturen des Mittelalters in Orient und Okzident




Professorship/Faculty: German Linguistics  ; Iranian Studies  ; Islamic Art and Archaeology  ; Centre for Medieval Studies  
Author(s): Bergmann, Rolf ; Knappe, Gabriele  ; Klein, Peter K.; Schindler, Andrea; Brinkmann, Stefanie; Sturkenboom, Ilse; Stein-Kecks, Heidrun; Schulz, Matthias
Editors: Korn, Lorenz  ; Hoffmann, Birgitt ; Stricker, Stefanie  
Corporate Body: Zentrum für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Publisher Information: Bamberg : University of Bamberg Press
Year of publication: 2014
Page Count: 304
Illustrations: Illustrationen
ISBN: 978-3-86309-296-2
978-3-86309-297-9
Series ; Volume: Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien, Vorträge & Vorlesungen  ; 3
Source/Other editions: Parallel erschienen als Druckausg. in der University of Bamberg Press, 2014 (22,50 EUR)
Language(s): German
Link to order the print version: http://www.uni-bamberg.de/ubp/
Licence: German Act on Copyright 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-opus4-255999
Abstract: 
Handschriften, seien sie Produkte des europäischen Mittelalters oder des vormodernen islamischen Orients, bergen eine Fülle von Informationen über grundlegende kulturelle Praktiken der Alten Welt, die aber auch entschlüsselt sein wollen. In den Fächern, die sich am Zentrum für Mittelalterstudien der Universität Bamberg beteiligen, hat die Beschäftigung mit Manuskripten ihren festen Platz. Unter dem Titel „Manuskriptkulturen des Mittelalters“ wurden im Rahmen der Ringvorlesung des Zentrums für Mittelalterstudien an der Universität Bamberg im Sommersemester 2011 zehn Vorträge gehalten, die sich ganz verschiedenen Aspekten des Themas widmeten. Chronologisch umspannten die Beiträge etwa ein Jahrtausend, geographisch sind sie zwischen dem Atlantik und dem Indischen Ozean angesiedelt. Die in den Vorträgen behandelten Handschriften repräsentieren die verschiedensten Inhalte und literarischen Formen – vom Epos bis zur juristisch-religiösen Traditionssammlung. Dennoch zeigen sich übergreifende Aspekte von Manuskriptkulturen, die sich im spezifischen Umgang mit den Texten und ihren Illustrationen, in den Anforderungen eines Layouts und grafischer Gestaltung niederschlagen. Diese wirkten sich bis weit in die Geschichte des gedruckten Buches aus. Der vorliegende Band enthält sieben Vorträge der Ringvorlesung, die zum Teil wesentlich überarbeitet wurden, sowie einen weiteren Beitrag, der aus einer Abschlussarbeit im Fach Iranistik hervorging.
SWD Keywords: Handschrift ; Europa ; Naher Osten ; Aufsatzsammlung ; Online-Publikation
DDC Classification: 090 Manuscripts & rare books  
RVK Classification: AM 42800   
Document Type: Book
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/21106
metadata.ubg.intern.opusdatepublished: 25. February 2015

File SizeFormat  
BIMSVV3ManuskriptkultopusseA2.pdf16.59 MBAdobe PDFView/Open