Der prädiktive Wert von Fremdeinschätzung bei jugendlichen Rauschtrinkern




Professorship/Faculty: Professur für Pathopsychologie 
Author(s): Schell, Lisa; Wurdak, Mara; Stürmer, Marco; Fischer, Uwe C. ; Wolstein, Jörg
Pages / Size: 52 - 55
Title of the Journal: Prävention : Zeitschrift für Gesundheitsförderung
Language(s): German
ISSN: 0170-2602
Publisher Information: Duisburg
Volume: 37
Issue: 2
Publisher Information: Sabo
Year of publication: 2014
Abstract: 
Ziel der Studie: Welchen Wert haben Fremdeinschätzungen
von Präventionsfachkräften zur Risikobeurteilung
bei Jugendlichen, die aufgrund
einer Alkoholintoxikation stationär behandelt
werden? Eignen sich Fremdeinschätzungen als
Prädiktoren für eine erneute Alkoholvergiftung
oder zukünftiges Konsumverhalten?
Methodik: Der konkurrente und prädiktive Wert
von Fremdeinschätzungen zu Rückfallrisiko, familiärer
Unterstützung und psychosozialer Belastung
wurden in einem Querschnitt- (Zeitpunkt
t1) und einem Längsschnittdesign (t2 nach 16
Monaten) erhoben.
Ergebnisse: Es ließ sich eine Korrelation zwischen
Fremdeinschätzung und dem Konsumverhalten
der Jugendlichen (t1) nachweisen. Eine erneute
Alkoholintoxikation (t2) konnte nicht vorhergesagt
werden. Eine Veränderung des Rauschtrinkens
(t2) konnte durch die Einschätzung
der familiären Unterstützung (t1) vorhergesagt
werden, nicht jedoch durch die Einschätzung der
psychosozialen Belastung (t1).
Schlussfolgerung: Insbesondere die Fremdeinschätzung
zur familiären Unterstützung ist ein
wichtiger Aspekt bei der Identifizierung von Jugendlichen
mit zu erwartendem riskanten Alkoholkonsum.
Keywords: Jugendliche, Alkoholintoxikation, familiäre Unterstützung, psychosoziale Belastung, Längsschnittstudie, Fremdeinschätzung
Licence: German Act on Copyright
Document Type: Article
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/21049
Release date: 19. November 2014


Items in DSpace are protected by copyright