Am Boden, aus der Luft, aus dem All : Prospektion archäologischer Fundstellen in der Silvretta




Faculty/Professorship: Digital Geoarchaelogy  
Author(s): Lambers, Karsten
Publisher Information: Bamberg : opus
Year of publication: 2015
Pages: 9
Source/Other editions: Ursprünglich in: Letzte Jäger, erste Hirten : hochalpine Archäologie in der Silvretta ; Begleitheft zur Ausstellung (Zürich 2010) / Thomas Reitmaier (Hg.). - Zürich, 2010. - S. 55 - 66
Year of first publication: 2010
Language(s): German
Licence: Creative Commons - CC BY-NC-ND - Attribution - NonCommercial - NoDerivatives 3.0 International 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-opus4-41233
Abstract: 
Die archäologische Erforschung der Silvretta hat zur Entdeckung zahlreicher bisher unbekannter Fundstellen geführt, deren Untersuchung tiefe Einblicke in die Geschichte dieser Region erlaubt. Doch woher wissen Archäologen, wo sie etwas finden? Die Suche und Identifizierung von archäologischen Fundstellen, die sogenannte Prospektion, ist ein wichtiger Aspekt der Arbeiten in der Silvretta. Neben traditionellen Methoden kommen dabei auch hochmoderne Verfahren wie unbemannte Fluggeräte oder die teilautomatisierte Auswertung von Satellitenbildern zum Einsatz.
Keywords: Archäologische Prospektion; Fernerkundung; Silvretta
Type: Contribution to an Articlecollection
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/1799
Year of publication: 12. February 2015

File SizeFormat  
lambers_2010seA1b.pdf532.04 kBPDFView/Open