Die empirische Bestätigung der Ludwig von Mises-These der Unmöglichkeit einer Wirtschaftsrechnung in den Betrieben der güterwirtschaftlich gelenkten sozialistischen Zentralplanwirtschaft der SBZ/DDR (1945 - 1990)




Faculty/Professorship: Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften: Abschlussarbeiten 
Author(s): Hartte, Horst
Publisher Information: Bamberg : opus
Year of publication: 2013
Pages: 440 ; Illustrationen, Karten
Supervisor(s): Wagner-Braun, Margarete
Year of first publication: 2011
Language(s): German
Remark: 
Bamberg, Univ., Diss., 2011
Licence: Creative Commons - CC BY-NC-ND - Attribution - NonCommercial - NoDerivatives 3.0 International 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-opus4-36524
Abstract: 
Diese Arbeit gibt einen Einblick in die Umsetzung und Auswirkungen der sozialistischen Zentralplanwirtschaft auf der Leistungsebene der Volkseigenen Betriebe. Außerdem wird die extensive Ausgestaltung und Ausrichtung der betrieblichen Rechnungslegungen auf das zentralistische Planungssystem einschließlich Anbindung an den Staatshaushalt dargestellt. Sämtliche Wertgrößen basieren auf staatlichen Festsetzungen mit ideologischen Einflüssen und besitzen keinerlei Marktrelevanz. Daher kann das immense Datenmaterial dieser Rechnungslegungen keine Informationen für eine Wirtschaftsrechnung zur optimalen Überwindung von Knappheiten und höchstmöglichen Bedürfnisbefriedigung liefern. Auch die Auswertung von Bilanzen der Volkseigenen Betriebe und vor allem eine vergleichende Gegenüberstellung von deren Schlussbilanz und DM-Eröffnungsbilanz bei Einführung der Wirtschafts- und Währungsunion bestätigen die Ludwig von Mises-These über die Unmöglichkeit einer Wirtschaftsrechnung im Sozialismus.
GND Keywords: DDR ; Unternehmen ; Wirtschaftsrechnung ; Geschichte |1945-1990| ; Online-Publikation
Keywords: Sozialismus, Volkseigene Betriebe, Bilanzen, Investitionen, Innovationen
DDC Classification: 943 History of Germany  
RVK Classification: NQ 7010   
Type: Doctoralthesis
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/1567
Year of publication: 19. November 2013

File SizeFormat  
HartteDissseA2.pdf39.58 MBPDFView/Open