Die maltesischen und puerto-ricanischen Komponenten des Internationalen Korpus des Englischen (The Maltese and Puerto Rican Components of the International Corpus of English)


Title
Die maltesischen und puerto-ricanischen Komponenten des Internationalen Korpus des Englischen (The Maltese and Puerto Rican Components of the International Corpus of English)
 
Project leader
 
 
Person involved
 
Start date
01-01-2008
 
End date
01-01-2025
 
Research profile of the University of Bamberg
Digital Humanities, Social and Human Sciences
 
 
Existing situation
Ongoing
 
 
Acronym
ICE Malta und ICE Puerto Rico
 
Description
Seit 1990 arbeiten über 20 Forscherteams weltweit an dem Projekt „International Corpus of English“ (ICE) mit dem Ziel der Erstellung vergleichbarer Korpora (Textdatenbanken) des Englischen. Für die meisten Varietäten stellt dies die erste systematische Erfassung der nationalen Varietät dar. Es existieren bereits mehr als 10 solcher ICE Korpora (u.a. Canada, Jamaica, Great Britain, Hong Kong, India, Ireland, Singapore, East Africa, New Zealand, Sri Lanka und Nigeria).
Jede der Komponenten beinhaltet 1 Mio Wörter (60% gesprochene, 40% geschriebene Daten) und folgt einem einheitlichen Korpusdesign. Um die Varietät möglichst umfassend abzubilden, werden insgesamt Daten aus 32 Genres erhoben (z.B. face-to-face conversations, legal cross-examinations, broadcast news, student essays, administrative writing, press editorials).
Der Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft arbeitet hierbei intensiv an der Erstellung der ICE Komponenten für Malta und Puerto Rico, wo das Englische starken Einflüssen seiner Kontaktsprachen (insbesondere Maltesisch, Italienisch bzw. Spanisch) ausgesetzt ist.