Interactive classroom videos in teacher education


Titel
Interactive classroom videos in teacher education
 
Project leader
 
 
Person involved
 
Start date
01-08-2021
 
End date
31-07-2024
 
Existing situation
Ongoing
 
 
Acronym
InViLebi
 
Description
Der Analyse von Unterrichtsvideos werden positive Lerneffekte zugesprochen, die zunehmend auch systematisch empirisch untersucht werden (zsf. Gröschner, 2021; Steffensky & Kleinknecht, 2016). Befragungen von Studierenden zeigen, dass diese den Einsatz von Unterrichtsvideos auch und gerade in der Online-Lehre als motivierend und lernförderlich empfinden (Hess, in Druck). In der Online-Lehre sind Studierende allerdings stark darauf angewiesen, eigenständig zu arbeiten (Griesehop, 2017). Insbesondere weil die Interaktion mit Kommiliton:innen und Dozierenden nicht vor Ort stattfindet, stellt sich die Frage, welche Hilfestellungen in welcher Form nötig sind, um Studierende bei der selbstständigen Analyse von digitalen Unterrichtsvideos zu unterstützen.

Im Rahmen des Projekts DiKuLe („Digitale Kulturen der Lehre entwickeln“) wird daher im Teilprojekt InViLebi (Interaktive Unterrichtsvideos in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung) der Frage nachgegangen, wie sich sogenannte interaktive Unterrichtsvideos in der asynchronen Online-Lehre einsetzen lassen. Mit interaktiven Videos können Studierende Videosequenzen eigenständig analysieren und werden dabei, automatisiert durch Unterbrechungen und Fragen, zur Reflexion angeregt. Nach Beantwortung einer Frage erhalten sie direkt im Anschluss ein (Audio-)Feedback durch ein Expertenurteil, wodurch sie zur Reflexion ihrer eigenen Einschätzung angeregt werden sollen.

Unter anderem wird im Projekt untersucht, welche Effekte die Analyse solcher interaktiver Unterrichtsvideos auf die Entwicklung der professionellen Wahrnehmung (z.B. Sherin & van Es, 2009) hat. Dabei wird auch die Frage gestellt, auf welche Weise auch online eine sinnvolle und direkte Rückmeldung zu den Analysen der Studierenden erfolgen kann. Die Studie wird in einem quasi-experimentellen Prä-Post-Kontrollgruppen-Design durchgeführt.

Bei der Analyse der Videos wird auf den Umgang der Lehrpersonen mit der Heterogenität der Schülerinnen und Schüler fokussiert.
 
Keywords
video-based leraning in teacher education; teacher education; heterogeneity