Hilfe

Der SPARQL-Endpoint ist derzeit im Uninetz unter https://lod.fis.uni-bamberg.de/dspace/sparql erreichbar.

In diesem Modul können Sie durch eine Content-Negotiation Ressourcen anfordern, indem Sie die Serialisierung im Pfad angeben. Unterstütze Serialisierungen sind:

  • {type}
  • ttl (Turtle)
  • n3
  • nt (N-Triples)
  • rdf||xml (XML)

Die Pfade sind analog zur jspui Oberfläche aufgebaut:

/rdf/handle/uniba/{handleid}/{type} /rdf/cris/rp/{rpid}/{type} /rdf/cris/{uuid/crisid}/{type} Ebenso ist eine Wahl der Serialisierung durch einen Accept-Parameter im Header möglich.
Der Parameter muss mit einem der obigen Serialisierungsformate enden.
/rdf/resource/uniba/{handleid}/{type} /rdf/resource/{uuid/cris}/{id} /rdf/resource/{crisentity}/{type}