Luxus um 1800. Warenangebot und Konsumenten im Spiegel zeitgenössischer Werbemedien





Professorship/Faculty: Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften: Abschlussarbeiten 
Authors: Hecht, Nadine
Publisher Information: Bamberg : Otto-Friedrich-Universität
Year of publication: 2019
Pages / Size: 223 Seiten : Illustrationen
Supervisor(s): Alzheimer, Heidrun ; Handschuh, Gerhard
Language(s): German
Remark: 
Dissertation, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 2019
DOI: 10.20378/irb-46662
Licence: Creative Commons - CC BY-SA - Attribution - ShareAlike 4.0 International 
URN: urn:nbn:de:bvb:473-irb-466626
Document Type: Doctoralthesis
Abstract: 
An der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert waren es insbesondere drei Lebensbereiche, die beim Adel und gehobenen Bürgertum einen großen Stellenwert einnahmen: Darunter fielen die Wohn- und Gartenkultur, die Körper- und Schönheitspflege sowie die Unterhaltungskultur. Anders als bisher üblich gelangten zu dieser Zeit neue Medientypen wie illustrierte Modejournale und Galanteriewarenkataloge auf den Markt, welche den Konsum von Luxusartikeln grundlegend revolutionieren sollten und zugleich die Geburtsstunde des modernen Versandhandels markieren. Im Rahmen einer historischen Werbemedienanalyse wird in der vorliegenden Studie der Frage nachgegangen, wie der Vertrieb und die Aneignung dieser Produkte erfolgte, welche Rahmenbedingungen dafür notwendig waren und zugleich das vielfältige Warenangebot vorgestellt.
SWD Keywords: Luxusgut ; Geschichte 1780-1820
Keywords: Kulturgeschichte, Europäische Ethnologie, Frühneuzeitliche Geschichte, 1800, Geschichte (1780-1820), 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, Konsumgeschichte, Mediengeschichte, Medienwissenschaft, Alltagsgeschichte, Materielle Kultur, Konsumkultur, Material Turn, Galanteriewaren, Luxus, Luxuswaren, Intelligenzblatt, Modejournal, Warenkatalog, Almanach, Diätetik, Lexikon, Werbemedien, Werbung, Populäre Lesestoffe, Körperkultur, Körper- und Schönheitspflege, Hygieneliteratur, Wohnkultur, Garten, Gartenkultur, Mobiliar, Möbel, Wohnen, Kunsthandel, Buchhandel, Freizeitkultur, Unterhaltung, Freizeitbeschäftigung, Adel, Bürgertum, Aufklärung, Romantik, Biedermeier
DDC Classification: 390 Customs, etiquette & folklore 
RVK Classification: LC 10000   
URI: https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/46662
Release Date: 19. December 2019

File Description SizeFormat  
fisba46662_A3a.pdf7.1 MBAdobe PDFView/Open